Erster Aufstieg in dieser Saison perfekt

Die 4.te Herrenmannschaft hat im Spitzenspiel gegen VfB Stuttgart III im Heimspiel am 05.März 2019 alles klar für den Aufstieg in die Kreisliga A gemacht. Mit 9:4 wurde die Spitzenposition mit 15 Siegen und 30:0 Punkten eindrücklich unterstrichen. Dieser Aufstieg ist aber nur der Beginn einer der erfolgreichsten Saisons in der TT-Vereinsgeschichte Feuerbachs. Ausser der 2.ten Herrenmannschaft haben Herren I, Herren III und Herren V noch die Chance uns zu folgen.

Beim Spiel gegen VfB III musste nur auf Klaus Grieb verletzungsbedingt verzichtet werden, dafür hat der starke Liqun Sun aus der fünften Mannschaft mitgespielt. Die 3 Eingangsdoppel konnten gewonnen werden, dabei musste verletzungsbedingt Jens Oppen vom Doppel 1 des VfB aufgeben. Wir hoffen, dass es ihm schon wieder besser geht. Unsere Doppel 1 und Doppel 3 haben  sich zwar knapp aber jeweils mit 3:0 Sätzen durchgesetzt.  Somit sind wir mit 3:0 Punkten aus den Doppeln hervorgegangen. Die beiden Einzel im vorderen Paarkreuz waren sehr spannend. Dabei konnte sich Markus Klink mit seiner unnachahmlichen Spielweise gegen Dustin Hönes mit 3:0 eindrucksvoll durchsetzen. Dafür musste aber unser Young Star und Senkrechtstarter Benedikt Müller gegen die Nummer 1 vom VfB, Swen Schmelzer, noch einiges an Lehrgeld zahlen und sich klar geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz gab es nur ein Spiel, da der Verletzte Jens Oppen nicht antreten konnte. Ardhi hat sich zwar im zweiten Einzel wacker gegen die Nummer 3, Pascal Esch,  zur Wehr gesetzt, verlor aber schlussendlich mit 0:3. Im hinteren Paarkreuz zeigte Brano Nervenstärke als er gegen Bernd Friedrich schon mit 0:2 Sätzen zurücklag, dann auf 2:2 ausgleichen konnte und im fünften Satz bereits schon klar zurückgelegen dann doch noch  mit 14:12 gewinnen konnte. Liqun war allerdings im zweiten Spiel chancenlos gegen Steffen Schedy. Somit stand nach 3 Doppeln und 6 Einzeln 6:3 für uns. Im zweiten Durchgang gab es dann den spannendsten Verlauf für die Zuschauer beim Spitzenspiel der Nummern 1, Markus Klink gegen Swen Schmelzer. In 5 Sätzen gab es einen knappen aber doch sehr verdienten Sieg für Markus, der mit 2:0 Sätzen schon in Führung lag, aber dann noch das 2:2 hinnehmen musste und im 5.ten Satz mit 11:9 einen wahren Nervenkrimi den Zuschauern geliefert hat. Beim zweiten Einzel konnte Benedikt wieder seine ganze Klasse gepaart mit seiner jugendlichen Leichtigkeit beim Sieg gegen Dustin Hönes eindrucksvoll unter Beweis stellen. Somit musste nur noch ein Punkt im mittleren Paarkreuz für den Sieg erzielt werden. Das was im vorderen Paarkreuz Markus und im hinteren Paarkreuz Brano mit den beiden knappen 5-Satz Siegen geglückt ist, ist leider Bernd Müller im mittleren Paarkreuz gegen Pascal Esch  verwehrt geblieben. Er konnte zwar die ersten zwei Sätze ganz knapp jeweils in der Verlängerung für sich entscheiden, musste sich dann aber doch mit 2:3 Sätzen am Schluß geschlagen geben. Danach gab es den kampflosen Punkt zum Gesamtsieg durch das verletzungsbedingte Fehlen des Jens Oppen gegen Ardhi.

Wieder wurden wir durch unsere treue Fangemeinde, auch mit Spielern aus den höheren Mannschaften, unterstützt, die uns an diesem Abend lauthals zum Sieg gepusht haben. Die mannschaftliche Geschlossenheit innerhalb der 4.ten Mannschaft während der ganzen Saison zusammen mit der Unterstützung durch unsere Fans zeichnet den großen Rückhalt im Feuerbacher Tischtennisverein aus.

Erster Aufstieg in dieser Saison perfekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Herren II - Position 2

Bilanz Saison 2018/2019

Bilanz Saison 2017/2018


Geburtsjahr: 1968

Q-TTR: 1577

Vereinsmitglied seit: 2016

Vereinsfunktion: Mannschaftsführer

Spezialschläge: Allroundspieler mit Schnitt, Endschlagambition

Erfolge: Bezirksmeister im Herren-B-Einzel und 4 x im Herren-B-Doppel; Aufstieg in Verbandsklasse; Teilnahme an den Württ. Jugend-Meisterschaften