InterCup 2018 – Feuerbach goes Wien

Am Freitagnachmittag, den 09.11, haben Alex, Patrick und ich uns im Dineco-Trainingsanzug mit 2 kg Maultaschen und Spätzle im Gepäck auf den Weg zum Stuttgarter Flughafen gemacht, um in Wien beim InterCup-Vorrundenspiel gegen den Zweitligisten Sportklub-Flötzersteig A anzutreten.

Check in und Flug verliefen relativ reibungslos, und auch am Flughafen in Wien wurden wir direkt von unseren Gastgebern abgeholt und zu unserem Hotel in Schönbrunn gefahren. Da wir alle zum ersten mal in Wien waren und das Spiel erst am Samstagmorgen war, haben wir den Freitagabend natürlich noch genutzt, um uns Wien mal näher anzuschauen. Hierfür sind wir mit der im 3min-Takt fahrenden Bahn ins Bermuda-Dreieck, einem Kneipenviertel von Wien gefahren, um dort den ersten Abend bei ca. 2-3 Cuba Libre gemütlich ausklingen zu lassen.

Am nächsten Morgen wurden wir gegen 10 Uhr von unserem tollen Gastgeber Peter, im Hotel abgeholt und direkt zur Halle gefahren. In der Umkleide haben wir den Gegner noch auf Youtube analysiert und dementsprechend aufgestellt.

Und nun zum Spielhergang:

Wir haben uns lange und gut eingespielt, haben um jeden Ball gekämpft, haben uns nach jedem Punkt angefeuert und haben das Spiel dann knapp mit 0:7 verloren (Mehr dazu im Highlight -Video).

Zur Aufmunterung hat uns Peter dann am Nachmittag noch durch Wien geführt und uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten gezeigt, darunter auch ein Restaurant, in welchem wir noch zum besten Wiener Schnitzel der Stadt eingeladen wurden. Am Abend sind wir dann wieder ins Bermuda-Dreieck, um bei ca. 3-4 Cuba Libre die Niederlage vergessen zu machen.

Am Sonntag sind wir dann nach einer Besichtigung vom Schloss Schönbrunn und einem glücklosen Casinobesuch in Wien zu unserer Rückreise nach Stuttgart angetreten.

Vielen Dank nochmal für die tolle Betreuung durch unsere Gastgeber in Wien.

 

 


 

InterCup 2018 – Feuerbach goes Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Herren II - Position 2

Bilanz Saison 2018/2019

Bilanz Saison 2017/2018


Geburtsjahr: 1968

Q-TTR: 1577

Vereinsmitglied seit: 2016

Vereinsfunktion: Mannschaftsführer

Spezialschläge: Allroundspieler mit Schnitt, Endschlagambition

Erfolge: Bezirksmeister im Herren-B-Einzel und 4 x im Herren-B-Doppel; Aufstieg in Verbandsklasse; Teilnahme an den Württ. Jugend-Meisterschaften